Meine Moin Suche Suche
Meine Moin Suche Suche

Drogendealer mit 27 Päckchen Kokain festgenommen

Am Montag (04.07.2022) haben Beamte des Polizeirevier Elmshorn einen mutmaßlichen Drogenhändler festgenommen.

Drogendealer mit 27 Päckchen mit Kokain festgenommen

Kokain in szenetypischer Einheit. (Symbolfoto)

Um 18:23 Uhr (04.07.2022) waren zwei Beamte im Rahmen eines anderen Einsatzes im Bereich der Schulstraße / Kirchenstraße tätig, als einem Kollegen ein starker Cannabisgeruch bei einer Person auffiel, die gerade rauchenderweise auf der Schulstraße in Richtung Kirchenstraße ging. Aufgrund der Feststellung entschloss sich der Kollege zur Kontrolle der Person. Diese führte er an der Ampelanlage Schulstraße / Kirchenstraße durch. Zu dem Zeitpunkt rauchte die sichtlich überraschte Person noch einen sogenannten "Joint", der auch die Quelle für den starken Cannabisgeruch war. Während der Kontrolle lief die Person plötzlich fluchtartig davon. Nach einer kurzen Verfolgung zu Fuß gelang es den beiden Kollegen die Person im Bereich der Kirchenstraße zu stellen. Zuvor konnten die Kollegen noch beobachten, wie die Person auf der Flucht einige Gegenstände unter ein geparktes Auto warf. Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei um 27 Päckchen mit Kokain, die bereits in szenetypischen Einheiten / "Beutelchen" verkaufsbereit abgepackt waren. Bei der weiteren Durchsuchung der Person fanden die Beamten außerdem drei kleine Tüten mit Cannabiskraut und eine vierstellige Summe Bargeld.
Insgesamt hatte die Person ca. 15 Gramm Kokain und ca. 5,5 Gramm Cannabis bei sich. Aufgrund der Gesamtumstände ist davon auszugehen, dass die Person die Drogen gewinnbringend weiter verkaufen / Handel damit treiben wollte. Die Betäubungsmittel und das Bargeld wurden beschlagnahmt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde die Person entlassen. Haftgründe lagen nicht vor. Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei in Elmshorn (Ermittlungsgruppe Rauschgift) übernommen. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 22-jährigen Mann, der eine Meldeadresse in Düsseldorf hat. Nach ersten Ermittlungen dürfte er aber in Elmshorn aufhältig sein. (ots)

von Thorsten Pahlke ,