Meine Moin Suche Suche
Meine Moin Suche Suche

E-Scooter in Elmshorn: Angebot wird ausgeweitet

Einen Monat nach Einführung der Miet-E-Scooter ziehen die Stadt Elmshorn sowie die Anbieter Lime und Tier ein positives Fazit. 

„Die E-Scooter sind sehr gefragt“, freut sich Zweiter Stadtrat Lars Bredemeier. „Und uns erreichen nur sehr vereinzelt Beschwerden über falsch abgestellte Fahrzeuge.“ Vor diesem Hintergrund hat die Stadtverwaltung den beiden Anbietern die Erlaubnis erteilt, ab Montag, 08. August 2022, statt bisher jeweils 100 nun jeweils 200 Fahrzeuge zum Verleih anzubieten.

„Wir reagieren damit auf die anhaltend große Nachfrage, die sich bereits beim Start am 01. Juli 2022 abgezeichnet hatte“, erklärt Bredemeier. „Die bis zu 20 Kilometer pro Stunde schnellen Flitzer bieten große Flexibilität und sind damit ein sinnvoller Baustein zur Mobilitätswende. Sie dienen als Ergänzung zum Fahrrad- und E-Bike-Verleih sowie zum Bus- und Bahnverkehr“, betont er.

Um Missbrauch und Behinderungen durch falsch abgestellte E-Scooter weitgehend auszuschließen, haben die Stadt und die Anbieter Parkverbotszonen und speziell gekennzeichnete Abstellbereiche eingeführt. So ist es zum Beispiel in Grün- und Parkflächen, rund um Gewässer und in der Fußgängerzone nicht möglich, den Ausleihvorgang zu beenden – wer seinen gemieteten E-Scooter dort abstellt, muss für jede weitere Minute zahlen.

Abgestellt werden dürfen die E-Scooter aber nicht nur in den speziell gekennzeichneten Zonen, sondern auch andernorts, zum Beispiel am Gehwegrand, sofern eine Restbreite von 1,30 Metern vorhanden bleibt. Um das ordnungsgemäße Abstellen abzusichern, müssen die Nutzenden zum Beenden der Ausleihe ein Foto vom geparkten E-Scooter in der App hochladen. Sollten Fahrzeuge dennoch falsch abgestellt sein, sind die jeweiligen Anbieter verpflichtet, dies innerhalb von 24 Stunden zu korrigieren.

Gemietet werden die E-Scooter über die App des jeweiligen Anbieters, bei Lime funktioniert dies auch über die Uber-App. Beide Firmen setzen in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen ein Mindestalter von 18 Jahren für die Nutzung fest.

 

 

von Thorsten Pahlke ,